Gesund leben in Bleckede!

Herz­lich Will­kom­men in Ih­rer Al­ten und Neu­en Apo­the­ke in Ble­cke­de!


Un­se­re Apo­the­ken ste­hen Ih­nen im In­ter­net rund um die Uhr zur Ver­fü­gung. In­for­mie­ren Sie sich on­line über uns, un­se­ren Ser­vice und un­se­re Leis­tun­gen. Über un­se­re Not­dienst­ab­fra­ge kön­nen Sie zu­dem schnell und ein­fach her­aus­fin­den, wel­che Apo­the­ke in Ih­rer nä­he­ren Um­ge­bung ge­ra­de ge­öff­net hat. Ge­nau das Rich­ti­ge, wenn man mal drin­gend Hil­fe braucht.

Ver­blis­te­rung

Die si­che­re und be­que­me Me­di­ka­men­ten­ein­nah­me

Unser Service für alle, die täglich mehrere Medikamente einnehmen müssen: Ihre Tagesdosen, hygienisch in luftdichten Dosiertüten mit individueller Beschriftung verschweißt. Höchste Therapiequalität in der praktischen Apothekenbox.

Hilfs­mit­tel

Gut beraten und versorgt in der häuslichen Pflege

Sie haben einen pflegebedürftigen Angehörigen oder sind selbst pflegebedürftig? Gemeinsam mit Ihnen finden wir heraus, welche Pflegemaßnahmen und Entlastungsmöglichkeiten für Sie sinnvoll sind. Wir unterstützen Sie außerdem bei der Beantragung staatlicher Zuschüsse.

Sa­ni­täts­haus

Kom­pe­ten­te Be­ra­tung für al­le Al­ters­stu­fen und Le­bens­la­gen

Wir sind auch in den Be­rei­chen Re­ha, Or­tho­pä­die und Home­ca­re spe­zia­li­siert und führen ein großes Sortiment an medizinischen Hilfsmitteln, zu denen wir Sie fachkundig beraten.

Be­stel­len & Lie­fern

Kos­ten­lo­ser Lie­fer­ser­vice für Ble­cke­de

Sie können nicht persönlich zu uns kommen? Lassen Sie sich von uns entlasten: Bestellen Sie telefonisch oder über unser Onlineformular –

wir beliefern Sie dann zeitnah in Bleckede und Umgebung mit Ihren Wunschprodukten.

Kun­den­kar­te

Ih­re Vor­tei­le als Stamm­kun­de

Als Kundenkarteninhaber profitieren Sie bei uns von optimierter pharmazeutischer Beratung. Wir gewähren Ihnen außerdem 3 % Rabatt beim Kauf von Nicht-Arzneimitteln.

Her­stel­lung

In­di­vi­du­el­le Re­zep­tu­ren

In unserem Labor stellen wir nach alter Apothekertradition und auf Anweisung Ihres Arztes individuelle Arzneimittel für Sie her, in denen Dosierung und Wirkstoffe genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sind.

Ak­tu­el­les aus Ih­ren

Apo­the­ken in Ble­cke­de

Damit Sie immer auf dem neuesten Stand sind: Hier finden Sie stets aktuelle Informationen zu Neuigkeiten, Aktionen und Angeboten in unseren Apotheken.

April 2020

Auch in Zeiten von Corona für Sie da.

Die Corona-Krise stellt uns alle vor bislang ungekannte Herausforderungen. An dieser Stelle möchten wir Ihnen versichern, dass wir im Rahmen unserer Möglichkeiten für Sie da sein werden, um Sie zuverlässig zu versorgen.

Um das gewährleisten zu können, müssen wir unseren Arbeitsalltag gegebenenfalls an die aktuelle Lage anpassen. Für dadurch möglicherweise verlängerte Wartezeiten bitten wir um Ihr Verständnis. Wenn Sie das Haus nicht verlassen können oder möchten, beraten wir Sie gern telefonisch.

April 2020

Ih­re Me­di­ka­ti­on por­ti­ons­wei­se vor­be­rei­tet.

Ge­ra­de wenn man meh­re­re Me­di­ka­men­te neh­men muss, wird es oft kom­pli­ziert: Wel­che Ta­blet­te um wel­che Uhr­zeit und mit wel­chen an­de­ren zu­sam­men?

Die Ver­blis­te­rung bie­tet hier ei­ne Lö­sung, die Ih­nen oder auch Ih­ren An­ge­hö­ri­gen das Le­ben si­che­rer und ein­fa­cher ma­chen ­kann. In­for­mie­ren Sie sich gern.

APRIL 2020

Kennen Sie schon unser Sanitätshaus?


Unsere Apotheken haben sich zusätzlich im Bereich Reha, Orthopädie und Homecare spezialisiert. Hierzu gehört auch die Abrechnung mit den Krankenkassen.
Besonders stolz sind wir auf "unseren" orthopädischen Schuhmachermeister.
Mehr Informationen finden Sie hier.

Un­se­re An­ge­bo­te des Mo­nats!


Jeden Monat neu in unseren Apotheken: attraktive Angebote für Sie, orientiert an dem jeweiligen saisonalen Bedarf. Werfen Sie am besten gleich mal einen Blick in unseren aktuellen Flyer, den Sie hier als PDF herunterladen können.


Magazin


Allgemeine Informationen rund um Gesundheit und Wohlfühlen finden Sie in unserem Magazin, das Ihnen täglich neue und aktuelle Beiträge liefert.

Gefahr durch die Hyalomma-Zecke nun auch in Deutschland?




Die Hyalomma-Zecke hat erstmals in Deutschland überwintert. Sie kann den tödlichen Krim-Kongo-Virus übertragen. Foto: Marco Drehmann/Universität Hohenheim - (c)dpa-infocom GmbH

Stuttgart (dpa) - Sie sind wesentlich größer als die hier bekannten Zecken, sie können Menschen wittern und Dutzende Meter weit verfolgen. Nun haben Hyalomma-Zecken aus Afrika und Südeuropa das erste Mal nachweislich in Deutschland überwintert.


Die Hyalomma-Zecken können gefährliche Erreger übertragen, darunter jenes Virus, das das Krim-Kongo-Fieber verursacht, das mit schweren Blutungen einhergehen kann. Von den hiesigen Zecken wie etwa dem Gemeinen Holzbock kann man sie leicht unterscheiden: Sie sind mit bis zu zwei Zentimeter Länge wesentlich größer und haben auffällig gestreifte Beine.


Nach den jüngsten heißen Tagen seien gleich sechs der spinnenartigen Riesenzecken aufgetaucht, fünf Stück auf einem Pferdehof am Niederrhein und eine auf einem Pferd in Niedersachsen, teilten die Universität Hohenheim (Stuttgart) und das Münchner Institut für Mikrobiologie der Bundeswehr mit.


«Nach den ersten Nachweisen dieses Jahres müssen wir davon ausgehen, dass diese Tiere bei uns in Deutschland überwintern konnten», sagte die Hohenheimer Parasitologin und Zecken-Expertin Ute Mackenstedt. Überwintern bedeute aber nicht notwendigerweise auch, dass die zu den Milben zählenden Tiere bereits heimisch seien.


Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (Berlin) sind Hyalomma-Zecken seit 2017 auch in Deutschland nachgewiesen. Im vergangenen Jahr wurden insgesamt 19 Exemplare in acht Bundesländern (Bayern, Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen, Brandenburg, Berlin und Schleswig-Holstein) gefunden. Laut Institut trug keine dieser Zecken Infektionserreger wie zum Beispiel das Krim-Kongo-Virus in sich.


Bislang wurden Hyalomma-Zecken mit Zugvögeln nach Deutschland transportiert, dort könnten sie sich nach Ansicht der Wissenschaftler in diesem Jahr stärker ausbreiten. Die diesjährigen Funde seien sehr früh gemeldet worden. «Wenn man den Entwicklungszyklus zurückrechnet, hätten sie zu einem Zeitpunkt eingeschleppt werden müssen, als die Zugvögel noch gar nicht da waren.» Die Hyalomma-Zecken stammen aus den Trocken- und Halbtrockengebieten von Afrika, Asien und Südeuropa - von Spanien über Italien bis zur Türkei.


2018 wurden zwei Arten der Gattung Hyalomma in Deutschland nachgewiesen: H. marginatum und H. rufipes. Bislang wurde noch nicht bei allen der nun entdeckten Zecken die Art bestimmt.


Weiter dominant bleibt in jedem Fall der sogenannte Holzbock als heimische Zeckenart, wie Mackenstedt sagte. Die von ihm übertragenen Erreger können Borreliose und FSME (Frühsommer-Meningoenzephalitis) auslösen. Während die normalen Zecken nicht einfach zu sichten sind, sobald sie sich am menschlichen Körper festkrallen, spürt der Mensch den Angriff der Hyalomma-Zecke, sagt Expertin Mackenstedt: «Sie ist ja deutlich größer. Das merken sie, wenn die auf Ihnen herumläuft.»



Autor: Marco Drehmann